contact

[QUOTE]


«Hier habe ich gelernt, fürs Glück zu kämpfen. Jetzt kämpft dieses für mich.»
[PERSON]Manuela Schweizer, 24,
gelernte Schreinerin,
heute Sachbearbeiterin Planung und Technische Kauffrau[/PERSON]
[/QUOTE]
[QUOTE]


«IT war für mich als Zimmermann der Hammer zur Schraube. Heute finde ich sie einfach nur Hammer.»
[PERSON]Harald Ebert, 30,
gelernter Zimmermann,
Quereinsteiger in die Informatik[/PERSON]
[/QUOTE]
[QUOTE]


«Auch ein harter Weg kann ein guter sein. Meiner hat mich offener gemacht.»
[PERSON]Josef (Sepp) Thalmann, 60,
gelernter Schreiner,
heute AVOR-Fachmann[/PERSON]
[/QUOTE]
[QUOTE]
«Ich war nicht allein mit meiner Geschichte. Das hat mir für die Wiederqualifizierung sehr geholfen.»
[PERSON]Jürg Grossenbacher, 48,
gelernter Zimmermann und Forstwart,
heute Sachbearbeiter Planung/Vorarbeiter im Holzbau[/PERSON]
[/QUOTE]
[QUOTE]
«Wir haben Sepp nicht gesucht – aber zum Glück gefunden. Dank ihm selbst und der Stiftung.»
[PERSON]Jürg Rothenbühler,
Inhaber der Jürg Rothenbühler GmbH und Arbeitgeber von Umschüler Josef Thalmann[/PERSON]
[/QUOTE]
[QUOTE]
«Auf die Stiftung ist Verlass. Sie qualifiziert Personen auf hohem Niveau und ist uns damit ein wichtiger Partner.»
[PERSON]Martin Gabl,
Geschäftsleiter IV Solothurn[/PERSON]
[/QUOTE]

load...
load....

Zurück in die Zukunft

Manchmal hat das Schicksal andere Pläne. Darum bieten wir Fachpersonen, die ihren Beruf in der Schreiner- oder Holzbaubranche unfall- oder krankheitsbedingt nicht mehr ausüben können, einen Plan B – mit neuen Berufschancen. Unser Modell einer praxis- und branchennahen Wiedereingliederung ist schweizweit einzigartig. Genau wie jeder Mensch mit einem neuen Zukunftsplan.

load